CHARLOTTE LINK THRILLER: WARUM DU FREMDEN MISSTRAUEN SOLLTEST

Du hast bereits das ein oder andere Mal überlegt, Fremden zu helfen? Nach diesem Buch wirst du es vermutlich so schnell nicht wieder tun.

In dem einen Augenblick hilfst du Menschen, in dem anderen passiert dir etwas Schreckliches. So ist es Virginia Quentin ergangen, der Protagonistin aus Charlotte Links Roman „Das Echo der Schuld“, deren spannende und fesselnde Geschichte du nicht verpassen solltest. Warum dem so ist und worauf du dich mehr oder weniger in diesem Roman freuen kannst, erfährst du in diesem Artikel.

Das Echo der Schuld bei Amazon ansehen

Du willst „Das Echo der Schuld“ lieber als Hörbuch genießen? Kein Problem! In unserem Video findest du heraus, wie das Hörbuch-Abo bei Audible funktioniert.

» Video ansehen:Audible: So funktioniert das Hörbuch-Abo

Darum geht es in „Das Echo der Schuld“

Livia und ihr Mann Nathan stechen mit ihrem Segelboot überglücklich in See. Doch das Glück ist nur von kurzer Dauer, denn vor der Küste Schottlands ist die Reise bereits beendet. Die beiden Abenteurer stoßen mit einem Frachter zusammen und ihr Segelboot sinkt, mit allem, was die beiden besitzen, auf den Grund des Meeres. Wie gut, dass Familie Quentin, bei der Livia zuvor als Haushaltshilfe beschäftigt war, ein solch großes Herz hat und die beiden Mittellosen in ihrem Ferienhaus wohnen lässt. Wieder am Anwesen in London angekommen, passiert den Quentins etwas Unaussprechliches: Ihre siebenjährige Tochter Kim ist plötzlich verschwunden und alle Zeichen deuten schnell auf einen Serienmörder hin, der bereits zwei Kinder ermordet haben soll. Auch Nathan rückt als Tatverdächtiger in den Mittelpunkt. Ob er etwas mit dem Verschwinden von Kim zu schaffen hat?

Fesselnd und bewegend: Dieses biografische Buch von Charlotte Link musst du lesen

Warum solltest du „Das Echo der Schuld“ lesen?

Eine undurchsichtige Handlung, die so fesselnd inszeniert ist, dass du das Buch nicht aus der Hand legen kannst – das macht eine gute Geschichte aus. Und davon hat Deutschlands Autorin Charlotte Link einige auf Lager, unter anderem „Das Echo der Schuld“. Je weiter du in dem 544 Seiten umfassenden Werk voranschreitest, desto mehr Geheimnisse werden aufgedeckt. Du wirst Antworten auf brennende Fragen haben wollen, die dich bis zur letzten Seite begleiten: Was ist mit Kim passiert? Wer ist der Serienmörder? Und vor allem, wie ist Nathan in die Handlung verwickelt? Link präsentiert sich mal wieder in Bestform und schenkt dir mit „Das Echo der Schuld“ eine packende und lesenswerte Story.

Du kommst nach Hause und deine Tochter ist verschwunden. In der Gegend ist schon seit längerer Zeit von einem Serienmörder die Rede, der Jagd auf Kinder macht. Es fehlt nicht viel, um eins und eins zusammenzuzählen. Doch ist es immer so einfach, wie es auf den ersten Blick scheint?

Nach diesem Thriller-Roman von Joy Fielding willst du nie wieder Urlaub machen

2024-05-08T07:46:34Z dg43tfdfdgfd