NEUER FLUGHAFEN IM MEXIKANISCHEN FERIENORT TULUM

Auf der Halbinsel Yucatán gibt es einen neuen Airport, an dem ab Frühjahr 2024 auch internationale Flüge landen sollen. Zudem wird in der Region eine neue Bahnstrecke gebaut - der Maya-Zug.

Im mexikanischen Urlaubsort Tulum auf der Halbinsel Yucatán ist mitten im Dschungel ein internationaler Flughafen eröffnet worden. Der Airport in der Nähe des Biosphärenreservats Sian Ka'an wurde am 1. Dezember von Mexikos Präsident Andrés Manuel López Obrador eingeweiht.

Er soll jährlich rund 5,5 Millionen Passagiere abfertigen und den 150 Kilometer nördlich gelegenen Flughafen von Cancún entlasten. Zunächst bieten nur die mexikanischen Fluggesellschaften Viva Aerobus und Aeroméxico insgesamt fünf Inlandsverbindungen täglich an. Internationale Flüge werden ab März 2024 erwartet. Der Flughafen verfügt über eine Start- und Landebahn.

In der ökologisch sensiblen Region mit Regenwald und Unterwasserhöhlen wird zugleich weiter eine 1500 Kilometer lange Bahnstrecke gebaut. Im "Tren Maya" (Maya-Zug) sollen Touristen von den Karibikstränden bis zu archäologischen Ruinenstätten im Regenwald und zu ehemaligen Kolonialstädten gebracht werden.

2023-12-05T11:14:39Z dg43tfdfdgfd